X

Was macht eine Pornoseite sicher?

Was ist eine sichere Pornoseite? Bevor wir dir klare Empfehlungen für sichere Pornoseiten geben, gilt es erst einmal genau diese Frage zu klären.

Livestrip gehört zu den sicheren Pornoseiten den du zu 100% vertrauen kannst!

Das Internet ist voll mit Webcam Streaming & kostenlosen Pornoseiten. Manch einer behauptet sogar, dass das Internet nur deshalb existiert, weil Männer sich Pornos kostenlos darin ansehen wollen. Ob das stimmt, oder ob die Erotikindustrie lediglich für ein paar besondere technische Errungenschaften wie zum Beispiel Streaming und Live Cams gesorgt hat, ist jetzt erst mal nicht wichtig.

Es gilt nämlich zu klären was eine Pornoseite sicher macht. Wir informieren dich über die Schwachstellen die man beachten sollte, wenn man auf Seiten die ausschließlich für Erwachsene Personen geeignet sind surft. Wir wollen das du in Zukunft sicher auf Pornoseiten surfen kannst, ohne Angst haben zu müssen, dass dir deine Daten gestohlen werden oder du dir Schadprogramme und Viren einfängst.

Die zwei Arten von Pornoseiten

Die zwei Arten von Pornoseiten

Genau genommen gibt es zwei Arten von Pornoseiten, einmal welche die sich durch Werbung finanzieren, wie zum Beispiel xHamster, YouPorn oder (teilweise) PornHub und solche die sich durch Mitgliedschaften oder Coins finanzieren wie zum Beispiel deutsche Pornoseiten wie Livestrip.

Wenn man mit gesundem Menschenverstand ran geht und sich intellektuell mit dem Thema sichere Pornoseiten auseinandersetzt, dürfte schnell klar sein, dass Sex Seiten welche sich über Coins finanzieren bzw. über Mitgliedschaften von Grundauf erst mal mehr Sicherheit bieten.

Seitenbetreiber von seriösen Pornoseiten möchten Geld verdienen und haben kein Interesse daran, dass ihre Mitglieder mit Viren verseucht werden, da dies auch ihrem Ruf schaden würde.

Ebenso wenig haben diese Seitenbetreiber ein Interesse daran ihren Usern Daten zu stehlen, warum sollten sie auch? Es herrscht ein ehrliches Vertragsverhältnis zwischen ihnen und ihren Nutzern. Die Pornoseite offeriert Angebote und der Nutzer nimmt sie bei Interesse gegen ein Entgelt an. So einfach ist das. Wenn die Pornoseite dem User Daten stiehlt würde sie sehr schnell in Verruf geraten.

Bei seriösen Pornoseiten die sich durch Werbung finanzieren liegt das Problem oft gar nicht bei der Porntube selbst, sondern bei den Drittanbietern welche dort ihre Werbung schalten und somit eine theoretische Gefahrenquelle für die Besucher der Porntube bieten.

Auch kann es passieren, dass man versehentlich urheberrechtlich geschütztes Material konsumiert und dafür von einem Anwalt abgemahnt wird, man erinnere sich nur an die RedTube Abmahnaffäre.

Es ist also in jedem Fall besser sich für einen kostenpflichtigen Premium Anbieter zu entscheiden. Doch welcher Anbieter ist denn nun wirklich seriös und sicher?

Livestrip die sichere Pornoseite

Livestrip die sichere Pornoseite

Es gibt mehrere seriöse und sichere Pornoseiten im Word Wide Web. Diese müssen natürlich den idealen Kompromiss aus Preis, Leistung und Sicherheit bieten. Wir empfinden Livestrip als eine der besten Pornoseiten im Netz. Das Produkt Livestrip ist bereits sehr lange am Markt etabliert und konnte seit Jahren durch Sicherheit, Transparenz, Datenschutzkonformität, Service und Content glänzen.

» Zum Testbericht und mehr erfahren

Ohne diese Sicherheits- und Leistungsansprüche derart gut zu erfüllen, hätte Live Strip sich niemals derart erfolgreich positionieren können, denn die Konkurrenz ist groß!

Weitere Möglichkeiten um sicher auf Pornoseiten unterwegs zu sein

Weitere Möglichkeiten um sicher auf Pornoseiten unterwegs zu sein

Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann sich an ein paar einfachen Regeln orientieren um relativ geschützt im Internet unterwegs zu sein und seine Daten, sowie seine Festplatte in Sicherheit zu wiegen.

Per VPN seine IP verschleiern und anonym & sicher Surfen

Per VPN seine IP verschleiern und anonym & sicher Surfen

Bei einem VPN Dienst kannst Du dein Surfverhalten im Internet verschleiern, die Pornoseite erhält z.B. keine IP Adresse von Dir und auch dein Standort wird komplett anonymisiert. Der Dienst stellt Dir im Hintergrund verschiedene Server zur Verfügung, worüber dein kompletter Internet Traffic geleitet wird.

Dazu musst Du nur eine kleine Software auf deinem Rechner installieren und dich mit deinen Zugangsdaten anmelden. Diese kümmert sich dann automatisch darum, dass Du eine andere IP Adresse etc. erhältst.

Eine ähnliche Sicherheit gibt dir z.B. ein Proxy-Server, dieser ist aber nur für deinen aktuellen Browser nutzbar und nicht für deinen kompletten Rechner.

» Die 5 besten VPN-Anbieter im Vergleich

Surfe im anonymen Modus deines Browsers

Wenn du so wenig Daten wie möglich übermitteln willst, dann schalte doch einfach den anonymen Modus deines Browsers über deine Browsereinstellungen an. Der anonyme Modus wird oft auch als sogenannter „Porno-Modus“ bezeichnet, da er sich gut dafür eignet auf Pornoseiten zu surfen.

Denn im anonymen Modus erfolgt keine Speicherung des Browserverlaufes, so ist nicht nachvollziehbar welche Seiten du angesteuert hast. Genauswenig erfolgt eine Speicherung von Formulardaten, Kennwörtern, Suchfeldeingaben, Downloads und (das ist das Wichtigste!) von Cookies.

» Anonym surfen in allen Browsern – So funktionierts!

Wer noch sicherer unterwegs sein will kann auch Proxy-Server nutzen um Pornoseiten zu besuchen. Aber Vorsicht: Das macht den PC sehr oft langsam.

Was ist ein Proxy-Server?

Ein Proxy-Server ist eine Art Kommunikationsvermittler in einem Netzwerk. Er leitet über eine IP Adresse, welche nicht deine ist, sondern seine eigene, beim Aufruf einer Pornoseite oder bei dem Download einer Datei weiter. Dadurch erfährt die Pornoseite deine IP-Adresse nicht, da keine direkte Verbindung zustande kommt.

Mit einem Proxy-Server kann man also relativ anonym auf Pornoseiten unterwegs sein.

Der Proxy-Server wird direkt in deinem Browser eingerichtet und wird somit auch nur von diesem verwendet.

» So einfach richte ich den Proxy Server für jeden Browser ein!

Warum du dich besser bei Social-Netzwerken abmeldest bevor du auf Erotikseiten surfst?

Vielen Internetseiten bauen einen Like-Button, einen Share-Button oder einen unsichtbaren Pixel vom jeweiligen Netzwerk ein. Auch Erotikseiten nutzen oft solche Tools, um dein Verhalten auf der Seite zu messen. Im Hintergrund werden die Informationen z.B. an Facebook geleitet, verarbeitet und gespeichert.

Bist Du dann noch auf dem Social Netzwerken angemeldet, dann gibt es einen Zusammenhang zwischen Dir und den Informationen von z.B. diesen unsichtbaren Pixeln. Somit können diese dein Verhalten ermitteln und Dir in Zukunft passende Produkte als Werbung einblenden.

Bei Pornoseiten ist das allerdings eher nicht erwünscht und es kann sogar zu einem echten Problem werden.

» Klicke hier um mehr zu erfahren

Mehr Sicherheit durch ein SSL-Zertifikat

Mehr Sicherheit durch ein SSL-Zertifikat

Seiten mit einem SSL-Zertifikat sind speziell gesichert, deine Eingaben die zum Server versendet werden können nicht mitgelesen werden. Auf Pornoseiten wird hier z.B. das Suchformular eine Rolle spielen oder sogar Login Daten für deinen persönlichen Account.

Besorge dir einen Virenscanner

Besorge dir außerdem ein gutes Virenprogramm und Schadsoftware zu erkennen und zu blockieren bevor sie einen Schaden anrichten kann.

Zwar sollest du auch mit einem Virenscanner nicht auf jede erdenkliche gratis Pornoseite gehen. Grundsätzlich bist du mit z.B.: einem Kaspersky Virenprogramm deutlich besser vor Schadprogrammen geschützt.

Wenn du Windows 10 nutzt, dann brauchst du im Regelfall eigentlich kein weiteres Virenprogramm, da das Antivirenprogramm von Windows 10 schon ausreichend gut ist.

Achte auf ein Impressum und eine Datenschutzerklärung

Es ist außerdem wichtig darauf zu achten, dass die Webseite eine Datenschutzerklärung hat und dass sie ihrer Impressumspflicht nachkommt. Wenn dann doch einmal etwas schief geht, erfährst du im Impressum wenn du kontaktieren kannst.

Sollte eine Seite komplett anonym betrieben werden, bietet sich dir diese Möglichkeit leider nicht.

Durch die Datenschutzerklärung kannst du außerdem davon ausgehen, dass deine Daten korrekt, wie in den europäischen und deutschen Gesetzen bestimmt behandelt werden und nicht illegal weitergegeben werden. Außerdem speichern solche Seiten nicht unnötig IP-Adressen und bringen sie mit Kaufverhalten und anderen persönlichen Präferenzen in Verbindung.

Fazit zu seriösen Pornoseiten wie Livestrip

Wenn man von Anfang an auf eine seriöse und sichere Pornoseite wie Livestrip setzt, dann kann man sich viele Sicherheitsmaßnahmen ersparen. Natürlich kann man sich auch auf vielen Porntubes halbwegs anonym und sicher bewegen, wenn man unsere Tipps zum VPN, anonymen Modus, Proxy-Servern und Antivirensoftware beherzigt, jedoch raten wir dir besser gleich die Livestrip Gutscheine kostenlos zu testen!

Das Angebot an Pornos und heissen Cam Girls ist außerdem riesig, so dass es dich mit Sicherheit zufrieden stellen wird. Der Preis für die Pornos und Sexcams auf Livestrip ist außerdem sehr fair. Es ist unserer Meinung nach die beste und günstigste Pornoseite im Internet.

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß im Internet und auf Pornoseiten und hoffen dir mit unserer Anleitung und unseren Empfehlungen weitergeholfen zu haben!

Features

Dildo Control
Dildo Control - Sex per Fernsteuerung
Muschi Control
Muschi - Sex per Fernsteuerung